Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Il Cilento

cilento

Das Gebiet

il Rudere del Salice
Il Rudere

Cilento liegt in der Region Kampanien -Provinz Salerno – mitten im Nationalpark Cilento und Vallo di Diano.

Bedeutende Teile des Cilento Gebietes wurden 1998 zum UNESCO-Welterbe der Menschheit erklärt. Zwischen Paestum im Norden, Sapri im Süden und dem Diano-Tal im Osten erstreckt sich das reizvolle Cilento Gebiet.  Hier finden Sie kilometerlange Strände, farbenfrohes Meerwasser, traumhaft schöne Küstenabschnitte, unberührte Landschaften, über 1900m hohe Berge, verwunschene Ortschaften, 200 kleine – meist mittelalterliche  – Dörfer, antike Tempelanlagen, die Ruinen von Paestum und Velia, unzählige Olivenbäume, mediterrane Küche und  vieles mehr.

Höchste Erhebung ist der Monte Cervati (1.898 m) im Zentrum des Cilento. Den Nordosten des Cilento bilden die Monti Alburni, steile Karstfelsen, die im Monte Panormo 1.742 m hoch sind. Der Südwesten wird landschaftlich durch das Massiv des Monte Bulgheria (1.225 m) geprägt.

ascea-mare
ascea-mare

Feine Sandstrände, Buchten, Steilküsten und tiefblaues Meer 
machen aus dem Cilento ein wahres Bade- und Naturparadies. Jedes Jahr erhalten zahlreiche Strände im Cilento die heißbegehrte „bandiera blu“, das italienische Öko-Label für Strände mit hoher Badewasserqualität. In den vergangenen Jahren lagen nahezu alle „bandiera blu“-Strände Kampaniens im Cilento. Feriengäste können sich über eine lange Badesaison freuen: das milde Klima beschert Badetemperaturen von Mitte April bis Anfang November.

Dieta Mediterrania

Mediterranische Diät

 

La Dieta Mediterranea
ist weltweit berühmt. Weitestgehend unbekannt ist hingegen, dass die Ursprünge der  Mittelmeerdiät in der Nationalparkregion Cilento liegen. Das Cilento ist nämlich die Heimat der mediterranen Diät. Im kleinen Fischerort Pioppi lebte der Amerikaner Ancel Keys (1904-2004). Er hatte herausgefunden, dass es einen Zusammenhang zwischen Ernährungsweise und Herz-Kreislauferkrankungen gibt und studierte daraufhin die Völker des Mittelmeerraumes.

Vor allem die Menschen im Cilento litten kaum unter diesen Krankheiten und wurden sehr alt. Auch heute gibt es etliche Personen im Cilento die über 100 Jahre alt sind. Dank dieser Studie wurde die „Dieta Mediterranea“ zu einem neuen Lebensstil, bei dem man die Mahlzeiten nicht einschränken, sondern auf gesundes Essen achten sollte.
Lebensmittel wie Getreide, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Gewürz- und Heilkräuter, Fisch, Fleisch, hauptsächlich Geflügel und Kaninchen, Olivenöl und Wein, der stets zu den Mahlzeiten getrunken werden soll, können laut der Mittelmeerdiät den Cholesterinspiegel senken.
All diese Produkte finden sich auch in der cilentanischen Küche wieder, die sich seit den 1950er Jahren, als die Bevölkerung noch ausschließlich von der Landwirtschaft lebte, kaum verändert hat.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + achtzehn =